214

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folge 214 vom 18. März 1993

Handlung[Bearbeiten]

Sybille ist mit Frank an dem Ort gefahren, wo er den Unfall hatte und sein Gedächtnis verloren hat. Sybille ist in dem Glauben, dass dies irgendwas bei Frank bewirkt. Außer einen Weinkrampf bei Frank hat sie nichts erreicht. Frank merkt danach, dass Sybille mit ihm bewusst dort hin gefahren ist. Sie hat auf eigene Faust gehandelt.

Daniel sieht wegen dem Brand im Domi-Ziel keine Zukunft mehr für das Projekt. Daraufhin macht Elisabeth Daniel Mut wegen Helga. Dann ruft Jessica Naumann bei Elisabeth an und möchte dringend persönlich mit ihr sprechen. Als Elisabeth weg ist, beginnt André einen Brief zu fälschen, der von seinen Pflegeeltern sein soll. Später liest er ihn Elisabeth vor und sie ist wirklich in dem Glauben, dass André Post von seinen Pflegeeltern bekommen hat. Elisabeth hingegen, schreibt eine Einwilligung für eine Zeitung, die eine Fortsetzung ihres Romans veröffentlichen wollen. Elisabeth bekommt dafür eine Pauschale von 7.500 D-Mark. Dann klingelt eine gewisse Lisa Stein an der Tür, die eine ehemalige Kollegin von Jessica und Elisabeth ist. Sie möchte Elisabeths Roman von ihr signieren zu lassen. Sie fragt Elisabeth über den Inhalt des Buches aus und glaubt nicht, dass es nur ein Roman handelt. Jessica hat ihr geschrieben, dass es sich um mehr handelt, als nur um einen Roman. Daraufhin wurde sie umgehend von Elisabeth hinausgeworfen. Elisabeth kann nicht begreifen, dass Jessica so etwas getan hat. Dann meldet sich Jessica höchstpersönlich bei Elisabeth, um mit ihr zu sprechen. Elisabeth wirft ihr vor, etwas über André Lisa Stein in einem Brief erzählt zu haben. Doch Jessica beteuert ihre Unschuld, was Elisabeth nicht glaubt. André belauscht das Gespräch im anderen Zimmer und freut sich diebisch. Nun möchte er mit Elisabeth verreisen.

Julia ist schon völlig durcheinander wegen der Arbeit. Gerner bietet ihr an gemeinsam in der Pause im Allistair was essen zu gehen. Julia lehnt erst ab, aber lässt sich dann doch umstimmen. Beim Essen fragt Gerner, was Julia so nach der Schule gemacht hat. Darauf sagt sie, dass sie sich auf das Leben vorbereitet hat. Sie stoßen gemeinsam auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit an.

Tina ist endlich aus New York zurück und Helga freut sich sehr, dass sie wieder da ist. Sofort erkundigt sich Tina nach Frank. Körperlich geht es ihm gut. Aber Helga würde es nicht wundern, wenn er auch Tina nicht erkennt. Doch als er sie sieht, kann er sie erkennen und weiß dass sie seine Schwester ist. Doch er stellt sich auf einen langen Weg ein, bis er sich auch wirklich an alles wieder erinnert. Dann kommt Daniel zu Besuch und freut sich sehr Tina zu sehen. Helga möchte für ein paar Tage ausspannen und sucht dafür einen ruhigen Ort. Sie erkundigt sich telefonisch bei den Richters. Vera organisiert ihr ein Hausboot, was ein Freund von Clemens mal nutzte. Clemens erzählt daraufhin Vera, dass Helga totkrank ist und keine Chancen auf Heilung hat.

Peter möchte Otto Kowalski helfen. Doch Otto möchte die Hilfe nicht annehmen. Er besorgt sich die Antiquitäten illegal, um sie dann wieder aufzumöbeln und teuer zu verkaufen.

Erwähneswertes[Bearbeiten]

In dieser Folge kehrt Tina aus New York zurück.


Charaktere[Bearbeiten]

sortiert nach dem Erscheinen in der Folge

Orte[Bearbeiten]

sortiert nach dem Erscheinen in der Folge


Infos zu Folge 214 bei GZSZ.de

- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
--- 114 204 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 224 --- 1214




|
271499cdfe6b49768284092e90686af5