626

Aus GZSZ Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Folge 626 vom 30. November 1994


Handlung

Michael ist sehr traurig, daß Claudia weg ist. Nicht einmal Elke kann ihn aufheitern. Sie meint, er könnte doch nicht ewig wie ein Trauerkloß dasitzen, schließlich wäre Dominik doch seit 3 Tagen wieder da, was doch die Hauptsache sei. Er gesteht ihr, daß er sie trotz allem noch sehr liebt. Michael begreift nicht, wie das alles von heute auf morgen wieder vorbei sein kann. Er war verliebt und glücklich und plötzlich zerplatzt alles wie eine Seifenblase. Gemeinsam wollten sie aufs Land ziehen und was macht Claudia stattdessen? Sie entführt Michaels Sohn! Es will ihm einfach nicht in den Kopf, was sie dazu bewegt hat? Er meint zu Elke, doch viel weniger würde er sich selbst verstehen. Denn trotz allem vermisst er sie sehr und gesteht ihr, daß er sie trotz allem noch sehr liebt. Michael hat sogar der Polizei gesagt, daß es sich bei der Vermisstenanzeige um einen Irrtum handeln würde. Elke versteht nicht, warum Michael das getan hat. Und er antwortet ihr, daß er einfach nicht weiß, was er von Claudia halten sollte. Erst würde sie seinen Sohn entführen und dann bringt sie ihn freiwillig wieder zurück. Und Elke vermutet, sie hat das sicher nur getan, weil sie dem Jungen nicht schon wieder den Vater wegnehmen wollte. Sie gibt sogar zu, daß Claudia sich gegenüber früher sehr zum Positiven verändert hat. Michael mutmaßt, daß sie vielleicht damit Dominik vor Gerner schützen wollte. Er würde ZU gerne wissen, was Gerner für eine Rolle in dem ganzen Chaos spielt. Er versteht zwar, daß Gerner der leibliche Vater ist, aber warum hat Claudia Dominik dann einfach zur Adoption freigegeben? Sicher war da irgend Etwas zwischen Claudia und Gerner. Elke will Michael etwas erzählen, blockt aber schnell ab und meint dann nur, daß sie sich einfach nicht gut verstanden hätten. Michael grübelt weiter und meint, er würde nur zu gerne wissen, was Gerner für ein Mensch ist. Auch Elke hat sich diese Frage schon sehr oft gestellt. Ihr fällt plötzlich ein, daß Gerner angerufen hätte und Michael braust sofort auf, daß er ihn endlich in Ruhe lassen sollte. Er habe Gerner doch vertraut. Und er darf gar nicht mehr darüber nachdenken, daß er ihn in der Angelegenheit mit dem Adoptionsrecht ins Vertrauen gezogen hat. Michael vermutet, daß dieser Intrigant da schon längst alles gewußt hatte und sein Doppelspiel in aller Ruhe vorbereitet hatte. Elke rät Michael, sofort mit Claudia zu reden. Vielleicht würde sich ja dann mehr aufklären. Sie würde in der Zwischenzeit solange auf Dominik aufpassen.

Wutschnaubend rollt Jo Gerner in den Fasan und nimmt sich Patrick zur Seite. Er ist stocksauer und erzählt seinem Halbbruder, daß er gerade von der Immobilienmaklerin käme, die Claudia das Haus verkauft hatte. Doch es ist schon seit 3 Tagen geräumt und niemand weiß, wo Claudia ist. Patrick ist ziemlich genervt über das Thema und hat langsam genug davon. Gerner wettert weiter, daß Claudia sich Felix geschnappt hätte und auf und davon sei. Außerdem bekäme er als Vater nicht einmal Auskunft bei der Polizei. „Und dieser feine Dr. Gundlach weigert sich, mit mir zu sprechen! Dieser Quacksalber!“, schimpft er. Patrick rät Gerner trotzdem, mit Michael zu reden. Eine andere Chance würde es nicht geben. Gerner meint, er hätte doch gerade gesagt, daß er sich weigern würde. Er weiß zwar auch nicht wie, aber trotzdem sieht Patrick keine andere Möglichkeit.

Als Elke meint, sie traut sich schon gar keinen Patienten reinzuschicken, weil Michael so traurig aussehen würde, meinte er, er hätte gerade erfahren, daß Claudia das Haus schon vor 3 Tagen aufgegeben hat. Was bedeutet, daß sie, direkt nach dem sie das Kind zurückgebracht hatte, die Stadt verlassen hat. Michael ist total in Gedanken versunken, als plötzlich Dr. Gerner mit Patrick in die Praxis kommt. Er reißt ihn aus seinen Gedanken und Michael ist sofort wieder „hellwach“. „Was erdreisten Sie sich eigentlich, hier aufzutauchen? Begreifen Sie doch endlich, daß ich keinen Kontakt mit Ihnen wünsche! RAUS hier!“ Er schmeißt ihn zwar hinaus, aber Gerner möchte, daß Michael ihm wenigstens 3 Sekunden zuhört. Schließlich würde es ja um sie beide gehen. Michael gibt schließlich nach und gibt Gerner 2 Minuten. Er versucht Michael klarzumachen, daß Claudia sie beide hereingelegt hat und daß sie das gleiche Schicksal teilen würden. „Claudia ist mit dem Kind abgehauen und läßt uns verlassene Väter zurück!“ Er will sogar mit Dr. Gundlach zusammenarbeiten. Michael fällt es wie Schuppen von den Augen und setzt sich erst einmal wieder. Jetzt begreift er endlich, was hier abgelaufen ist: „Sie wollten Ihren Sohn zurück, haben Claudia unter Druck gesetzt, daß sie Dominik entführt.“ Michael ist entsetzt und wirft Gerner vor, daß er noch viel durchtriebener sei, als er gedacht hatte. Gerner versucht abzulenken und tut so, als wenn Michael nicht verstehen würde. Es würde nicht darum gehen, was WAR, sondern nur darum, daß sie ihren Sohn zurückbekommen. Dabei sagt er tatsächlich „UNSER“ Sohn. Aber Michael läßt sich davon nicht beeindrucken und Gerner ist entsetzt, als er auf einmal die Stimme von Dominik durch Michaels Babyphon hört.

Nach diesem Zusammenstoß mit Gerner braucht Michael wieder einmal dringend frische Luft. Er geht mit Dominik wieder einmal in die Galerie. Er kann kaum seinen Augen trauen, als er plötzlich Claudia vor ihrem Bild in der Galerie stehen sieht und ruft sehnsuchtsvoll ihren Namen. Auch Claudia ist hin und weg, als sie ihn sieht und ruft ihn ebenfalls, erst fragend und dann merkt man, wie sehr sie sich nach ihm verzehrt hat. „Oh Michael!“ Beide wissen, daß sie eigentlich gar nicht ohne einander auskommen können. Sie gehören einfach zusammen. Michael ruft: „Liebste!“ und breitet seine Arme aus. Claudia rennt überschwänglich hinein und beide umarmen sich. Michael ist so froh, Claudia endlich wieder zu haben, daß er sie gleich übermütig ein paarmal durch die Luft wirbelt. ( wird im Laufe des Abends noch ergänzt, muß nur mal eine kleine Pause machen! )

Erwähnenswertes

Ab heute gibt es einen neuen Vorspann. Die Aussteiger Michael Gundlach, Manjou Neria, Lukas Heitz, Jürgen Borchert, Matthias Zimmermann und die später ausscheidenen Charaktere André Holm und Beatrice Zimmermann fallen in dem Vorspann gänzlich weg. Dafür sind Tom Lehmann und Charlie Fiereck hereingekommen.

Charaktere

sortiert nach dem erscheinen in der Folge

Orte

sortiert nach dem erscheinen in der Folge


- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
--- 526 616 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 636 726 1626




|
6aaa94d76ea5435a9b01ed2d458b1e68