Xenia di Montalban

Aus GZSZ Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
300px
Mia Aegerter spielt Xenia di Montalban
Name Xenia di Montalban




Wohnort Hausboot
Beruf Stiftungsvorsitzende
Arbeitsplatz Christopher-Bohlstädt-Stiftung
Dabei seit 2032
Bis 2689



Darsteller

Die Darstellerin von Xenia di Montalban war Mia Aegerter. Sie wirkte vom 28. Juli 2000 (Folge 2032) bis zum 12. August 2002 (Folge 2537) und vom 05. Februar 2003 (Folge 2657) bis zum 21. März 2003 (Folge 2689) bei GZSZ mit.

Familienstand und Liebe

Ausbildung

Xenia di Montalban besaß eine eigene Analphabeten Stiftung, die sie im Gedenken an ihren verstorbenen Freund, Christopher Bohlstädt, der Analphabet war, gegründet hatte.

Wohnorte

Charakter

Xenia di Montalban kam im Sommer 2000 nach Berlin um ihre Cousine Flo Spira zu besuchen. Sie wohnte zunächst bei Peter und Flo. Schon bald hegt sie jedoch den Verdacht, dass mit Flo und ihrem Mitbewohner etwas nicht stimmt. Sie ahnt jedoch nicht, dass die beiden regelmäßig Drogen nehmen. Um ihr Geheimnis zu wahren, veranlasst Flo, dass Xenia ins Atelier zieht.

Im Atelier lernte sie ihren Mitbewohner Christopher Bohlstädt kennen. Da sich das Zusammenleben der beiden äußerst schwierig gestaltet, beschließt Chris, dass entweder er oder Xenia aus der Wohnung ziehen muss.

Kurz darauf entdeckt Chris ein Hausboot und möchte es kaufen, doch er besitzt nicht genügend Geld. Daher bittet er Xenia um eine Anleihe. Er hat jedoch nicht damit gerechnet, dass Xenia das Hausboot nun ebenfalls kaufen will. Da keiner der beiden freiwillig auf das Boot verzichten möchte, liefern sich Chris und Xenia einen Kampf mit harten Bandagen. Erst als Xenia zu ertrinken droht und von Chris gerettet werden muss, legen sie ihren Streit bei und beschließen, fortan gemeinsam auf dem Boot zu wohnen.

Als die Amerikanerin Tiffany Bankett, welche die Cousine des Bootsbesitzers Jeff ist. Chris gibt sich als Jeff aus und umgarnt Tiffany, welche sich prompt in Chris verliebt. Als auch Chris Gefühle für Tiffany entwickelt, erkennt Xenia, dass sie sich in Chris verliebt hat. Sie kocht vor Eifersucht und klärt Tiffany über Chris wahre Identität auf. Die enttäuschte Tiffany wirft die beiden vom Boot, die sich nun wieder das Atelier teilen müssen. In der Zwischenzeit werden Chris und Xenia ein Paar. Tiffany ist enttäuscht und reist kurze Zeit später ab. Zuvor schenkt sie Chris und Xenia das Hausboot, zum Dank taufen Chris und Xenia das Hausboot in "Tiffany" um.

Ihre unterschiedliche soziale Herkunft belastet das Liebesglück, da Chris nicht weiß, wie er sich in der Adelswelt zu benehmen hat. Zudem versucht Xenia vor ihrer Familie zu verheimlichen, dass Chris als Fahrradkurier arbeitet. Nach einem schlimmen Streit trennt sich Chris von ih. Es dauert jedoch nicht lange, bis sich die beiden versöhnen.

Einige Zeit später findet Charlotte heraus, dass Chris nicht lesen und schreiben kann. Sie hilft Chris dabei, seinen Analphabetismus vor Xenia zu verbergen. Als Xenia herausfindet, dass Chris Analphabet ist, brachte sie ihn dazu, einen Kurs am Victoria-Louise Gymnasium zu besuchen, um lesen und schreiben zu lernen. Als Inka Berent in die Schule kam, um Nico Weimershaus wegen unerwiderter Liebe zu erschießen, traf der Schuss versehentlich Chris, der gerade aus einer Klasse heraus kam.

Xenia vergräbt sich in ihrer Trauer und beginnt zu schlafwandeln, wodurch sie eines Nachts beinahe vom Hausboot ins Wasser fällt. Beim Gläserrücken will Xenia mit Chris in Verbindung treten und erhält eine vermeintliche Botschaft ihres verstorbenen Freunds: Das Wort "Sommer". Zunächst weißt sie nicht, was sie mit diesem Hinweis anfangen soll, bis sie erfährt, dass Chris Lehrer mit Nachnamen Sommer heißt. Nach einem Gespräch mit Herrn Sommer beschließt Xenia, in Chris’ Namen eine Stiftung für Analphabeten zu gründen. Xenia gründete nach Chris Tod eine Stiftung für Analphabeten, um diesen zu helfen ihre Scham zu überwinden und lesen und schreiben zu lernen: "Die Christopher-Bohlstädt-Stiftung". Zuerst befand sich die Stiftung in der heutigen Wohnung der Bachmanns jedoch war dort zu wenig Platz. Als Xenia ein Haus für die Stiftung suchte wurde sie von Sonja Wiebe, die ihr die Immobilie vermittelt hatte, betrogen. Sie zahlte für eine völlig baufällige Villa, die zuvor von Jo Gerner absichtlich an Sonja verkauft worden war um dieser zu schaden, 1.000.000 DM. Einige Monate kommt Flo scheinbar ums Leben, was Xenia erneut in ein tiefes Loch stürzt Im Frühjahr 2002 lernt Xenia Ben Bachmann kennen, der mit einem Bus vorbeifährt und ihr einen Zettel mit seiner Nummer herausschmeißt. Als sie Ben kennen lernt, fühlt sie sich auf Anhieb zu ihm hingezogen, doch die schmerzhaften Erinnerungen an Chris verfolgen sie nach wie vor. Daher will sie sich nicht auf einen neuen Mann einlassen und stößt Ben vor den Kopf. Außerdem hatte sich auch Bens Bruder John Bachmann in sie verliebt. Nach einiger Zeit erkennt Xenia jedoch, dass sie die Erinnerungen an Chris hinter sich lassen und an die Zukunft denken muss. Nach einigen Missverständnissen finden Xenia und Ben schließlich zueinander und genießen ihr Liebesglück.

Überstürzt reist Xenia nach Liechtenstein, um dort ihre kranke Mutter zu besuchen. Nach einigen Wochen schickt sie Ben eine E-Mail, in der sie schreibt, dass sie sich in einen anderen Mann verliebt hat und vorerst nicht nach Berlin zurückkehren wird. Nach ihrer Rückkehr 2003 steht sie vor Bens Tür und bittet ihn um Entschuldigung. Er kann ihr vorerst nicht verzeihen und geht ihr aus dem Weg, doch schließlich erkennt er, dass er Xenia noch immer liebt. Die beiden werden daraufhin erneut ein Paar und planen ihre Hochzeit. Doch kurz vor der Trauung macht Xenia einen Rückzieher und lässt Ben an Standesamt sitzen. Sie verlässt Berlin Hals über Kopf und kehrt nicht mehr zurück. Sie lebt jetzt mit Flo und Martin in München.




Hinweise

Dieser Charakter trat in folgendem Zeitraum auf

1990er 2000er 2010er 2020er
2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1
nein ja



nein

alle Charaktere

alle Charaktere
Hauptcharakter ehemalig (Vorname) • A. R. Daniel • Alexander Hinze • Amar Akram • André Holm • Anna Meisner • Anni Brehme • Ayla Höfer • Barbara Graf • Beatrice Zimmermann • Ben Bachmann • Bertram Köhler • Caroline Neustädter • Carsten Reimann • Charlotte Bohlstädt • Chris Lehmann • Clemens Richter • Cora Hinze • Cornelia Blau • Dascha Badak • David Brenner • Denise Köhler • Elena Gundlach • Elisabeth Meinhart • Fabian Moreno • Florentine Spirandelli di Montalban • Florian May • Frank Richter • Frank Ullrich • Franziska Bohlstädt • Hartmut Söllner • Heiko Richter • Henrik Beck • Inka Berent • Iris Cöster • Jacky Krüger • Jan Wittenberg • Jasmin Flemming • Jennifer Gruber • Jessica Gruber • Jonas Vossberg • Jule Vogt • Julia Backhoff • Julia Blum • Jörg Reuter • Jürgen Borchert • Karin Becker • Karsten Richter • Katja Wettstein • Kim Scheele • Lara Kelm • Lena Bachmann • Lenny Cöster • Lilo Gottschick • Lucy Cöster • Luis Ahrens • Lukas Heitz • Manjou Neria • Marc Hansen • Marie Balzer • Marina Geppert • Markus Born • Martin Wiebe • Matthias Zimmermann • Melissa Becker • Mesut Yildiz • Michael Gundlach • Mieke Lutze • Milla Engel • Moritz Demand • Nataly Jäger • Nele Lehmann • Nele Wenzel • Nico Weimershaus • Oliver Engel • Oswald Löpelmann • Patrizia Bachmann • Paula Rapf • Peter Becker • Philip Krüger • Pia Koch • Rainer Falk • Rebecca Scheele • Ricky Marquart • Rita Sahmel • Sandra Ergün • Saskia Rother • Sebastian Winter • Selma Özgül • Sophie Lindh • Steffi Körte • Tanja Seefeld • Tayfun Badak • Tim Böcking • Tina Zimmermann • Tom Lehmann • Vanessa Richter • Vera Richter • Vince Köpke • Vincent Buhr • Xenia di Montalban • Zac Klingenthal
Nebencharakter ehemalig (Vorname) • ? Gerlach • ? Wolbeck • Alexandra Linden • Andrea von Linnen • Andreas Frantz • André Amos • Anette Arndt • Angela Bernett • Angela Rother • Angelika Heinz • Anna Galuba • Anne Backhoff • Annette Döring • Annette Probst • Anni Kauffeld • Anton Kordes • Antonia Hinze • Armin Kretschmar • Arne Blund • Arthur ? • Arthur Rankert • Backstreet Boys • Bajan Linostrami • Benito ? • Benjamin Neustädter • Benni Dobler • Benno Schäfer • Bernhard Gundlach • Berthold Becker • Betty Becker • Birgit Seitz • Birol Özgül • Bruno Zampieri • Carola Richter • Caroline Carnet • Casimir von Leibhold • Cecil Pitt • Cem Badak • Charleen Klingenthal • Christel Brehme • Christina Klingenthal • Claire Latour • Claus Koch • Dagmar Jäger • Daniela Zöllner • Dark Circle Knights • David Balzer • David Carstensen • David Repkow • Desiré Sass • Dieter Nowak • Doris Hinze • Dorothea Thalberg • Eberhard Reuter • Edith Nowak • Edward Mallen • Edzard Wilhelm Krüger • Elinor Schwarz • Elvira Kamp • Elvira Krohn • Elvira Krüger • Erik West • Erika Vogt • Erwin Becker • Eva Reichel • Eva Worch • Felix Böcking • Felix Reinecke • Filiz Ergün • Frank Scholz • Franz Minden • Frederic Ahlbeck • Friedhelm Hahnich • Fürst Albert Spirandelli di Montalban • Fürstin Theresa Spirandelli di Montalban • Gaby Marquart • Georg Bernhard • Gerd ? • Gerda Becker • Gertrud Reuter • Gregor ? • Guido Ahrens • Gundula Jellinghaus • Götz von der Heide • Hakan Buran • Hans-Henning Kluge • Harry Zasske • Harumi Shimizu • Heike Rieckmann • Heinrich Rother • Helga Markmann • Helge Küppner • Henriette Spirandelli di Montalban • Herbert Schüttler • Hilde Lehmann • Hilde Reim • Holger Bachstein • Hugo ? • Ida Krenzlin • Ines Sommerfeld • Ingrid Eggert • Isabelle Bornat • Jack Greenburg • Jana Chadley • Jana Schulze • Jessica Naumann • Joanne Pitt • Jonathan Chadley • Josef Mader • Juliane Welker • Julie Moreau • Julius Lehmann • Julius Wenzel • Just Friends • Jürgen Kühling • Kaan Demir • Kalle Groß • Karen Blum • Karla Borchert • Katharina Turm • Kathleen ? • Katja Weiland • Kemal Özgül • Kevin Schäfer • Kike Valdez • Kim Miller • Klaus Kettner • Konrad Eggert • Konrad Scholl • Kurt Le Roy • Lars Klingenthal • Lea Reibitz • Lena Hartwick • Lena Runge • Lisa Ritter • Lisa Stein • Lotta Will • Lotte Michalak • Lucilectric • Luis Kramer • Lukas Kant • Lydia Höfer • Maja Brünning • Manfred Kowalski • Marcel Bork • Mareike Simmer • Margot Hahnich • Maria Schmidt • Martha Neumann • Martin ? 2 • Martin Ahrens • Martin Sommer • Martina Wiesmann • Mascha Marcks • Max Probst • Meike Voss • Michael DeJong • Michael Kammerlander • Michael Vocke • Miriam Althoff • Mona Dorngräber • Murphy • Natalie ? • Natalie Büscher • Nicole Marschner • Nicole Müller • Nils Barkhoff • Olaf Breuer • Oliver Arndt • Oliver Brückner • Olivia Christen • Otto Kowalski • Oya Özgül • Pascal Morgenstern • Patricia Koller • Pauline Schuhmacher • Perdita Llorca • Peter Scholz • Rainer Brehme • Richard Steinkamp • Robert Deuerling • Robert Linden • Roberto Falciani • Roland Biedermann • Rolf Breitner • Ronny Heller • Rosalinde Blümel • Rudi Lehmann • Rüdiger Opitz • Sabine Böcking • Sam Michalak • Sebastian Hinze • Sebastian Reim • Semira Badak • Siggi ? • Silver Moon • Simon Nilsson • Simone Sontheimer • Simone Steinkamp • Soapy • Sophia ? • Sophie von Strehlow • Stefan ? • Stefan Herzfeld • Steffen Jente • Susanne Limbach • Sven Lutterbek • Sveta Lewandowska • Sybille Vogler • Sybille Wenzel • Tamara Wegener • Tanja Marein • Thea Klein • Theo Hanke • Thomas Lemke • Thomas Schmidt • Thorsten Scheele • Tiffany Bankett • Tom ? • Tommy Zürner • Trude Hahnich • Ulf Glemser • Ursel Sommer • Ursula Berger • Ute Lorenz • Uwe Glaatz • Vera Trebe • Viola von Berg • Walter Bornat • Walter Johannsen • Werner Reinfeld • Wilfried Richter • Willi Gerner • Wolfgang Braun • Yasmin Hüttermann • Zoe Latour



f2c85eb022c94c9aa0875a27a8175bf2