2888

Aus GZSZ Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Folge 2888 vom 12.01.2004

Handlung[Bearbeiten]

Cora ist völlig verunsichert, weil sich die Mutterfreude über ihren neugeborenen Sohn in Grenzen hält: Sie kann die Distanz zu Söhnchen Sebastian einfach nicht abbauen. Der von ihr empfundene Erwartungsdruck der Umwelt steigert noch ihre Schuldgefühle. Als sie alleine mit dem schreienden Sebastian ist, bricht sie überfordert zusammen. Julia leidet unter ihrem Fehltritt mit Jonas. Als sie sich bei Verena ausweint, rät ihr diese, die Affäre schnell zu vergessen. Beherzt versucht Julia, ihre Schuldgefühle zu verdrängen und wieder ein normales Verhältnis zu Nico herzustellen. Doch bei einem ungezwungenen Abend bei Leon fällt das Vergessen schwer. Fabians Schuld wiegt angesichts der Großzügigkeit und Freude von Marie noch viel schwerer auf seinen Schultern. Verzweifelt entschließt er sich, seine Familie nicht weiter zu belügen und sie zu verlassen. Bei einer Beichte in der Kirche erleichtert er sein Gewissen. Doch der Pfarrer entpuppt sich als nicht sehr christlich...



- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
1888 2788 2878 2883 2884 2885 2886 2887 2888 2889 2890 2891 2892 2893 2898 2988 3888




|