1831

Aus GZSZ Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Folge 1831 vom 8.10.1999

Handlung[Bearbeiten]

Nachdem Glaatz ihn bedroht hat, geht Daniel auf direktem Weg zu Clemens. Gemeinsam beschließen die beiden, Anzeige gegen Glaatz zu erstatten, um ihn endgültig loszuwerden. Doch Clemens und Daniel haben Glaatz unterschätzt. Auf der Flucht vor der Polizei, nimmt er Elisabeth als Geisel und will sie nur gegen Lösegeld freigeben. Als Clemens zur Geldübergabe kommt, zwingt Glaatz ihn zu einem Spiel, bei dem es um alles geht. Peter stimmt zu, als Gloder ihm anbietet, durch eine Stiftung für junge Künstler gefördert zu werden. Sein Glück ist perfekt, als Barbara von ihrer Geschäftsreise zurückkommt. Doch dann bittet sie ihn, sich für die NataLimo-Kampagne zu engagieren. Er lehnt ab, weil er seine Kunst nicht in den Dienst des Kommerzes stellen möchte. Doch Sonja macht ihm klar, wieviel Barbara sein Einsatz bedeuten würde. Jans Chefarzt hat Flo und Jan in flagranti in einem Rettungswagen erwischt. Jan beruhigt Flo, dass ihr amouröses Zwischenspiel keine weiteren Konsequenzen haben wird. Doch von Nataly erfährt Flo die Wahrheit: Jan muß wegen des Vorfalls sogar mit seiner Kündigung rechnen. Auf eigene Faust trifft sich Flo mit Jans Chef und überzeugt ihn, Gnade vor Recht ergehen zu lassen.



- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
831 1731 1821 1826 1827 1828 1829 1830 1831 1832 1833 1834 1835 1836 1841 1931 2831




|