622

Aus GZSZ Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Folge 622 vom 24. November 1994

Handlung[Bearbeiten]

Als Claudia wenig später wieder bei Michael klingelt, kann sie sich sein abweisendes Verhalten nicht erklären, bis er ihr erklärt, daß Gerner bei ihm gewesen ist und ihn über ihre Lügen aufgeklärt hat. Er läßt Claudia kaum zu Wort zu kommen und ist sauer, daß sie ihn so hintergangen hat. „Warum hast Du mir nicht gesagt, daß Dominik Dein Sohn ist?“ „WER hat Dir das gesagt?“, fragt sie erstaunt. Er erzählt ihr, daß Gerner da gewesen wäre. Claudia versucht sich herauszureden und meint, Gerner hätte doch das größte Interesse an Dominik. Doch Michael blockt immer wieder ab und ist zu enttäuscht von Claudia. Als Dominik vom Boden aus nach ihr greift, und Claudia sich zu ihm beugen will, reißt Michael ihr das Kind weg. „Fass den Jungen nicht an!“ Verzweifelt versucht sie, an Michaels Mitleid zu appellieren, indem sie meint, sie wäre doch seine Mutter. Aber Michael entgegnet nur kühl, daß sie sich das früher hätte überlegen müssen. Nicht einmal, als sie ihm ihre Liebe gesteht, glaubt Michael ihr noch ein Wort und will wissen, ob das IHRE Art von Liebe sei, den Liebsten so zu hintergehen. Er hat ein für allemal genug von ihren Lügen und will nichts mehr hören.

Wutentbrannt will sie daraufhin Jo Gerner zur Rede stellen, der natürlich wie immer ganz cool bleibt. Claudia versteht nicht, wie Gerner sich so ins eigene Fleisch schneiden kann. Was hat er denn davon, wenn jetzt rauskommt, daß ER der Vater sei? Aber Gerner meint souverän und gelassen: „Bis Dr. Gundlach spitz gekriegt hat, wer sein Vater ist, bin ich schon längst mit Felix über alle Berge!“ Claudia ist außer sich über Gerners Vorgehen. Noch einmal bietet er ihr allerdings an, mitzukommen und meint, Felix würde sich sicher freuen, wenn seine eigene Mutter mitkäme. Doch Claudia bleibt hart. Mit Gerner würde sie nirgendwo hingehen! Sie sagt sogar, daß sie da noch eher auf ihren Sohn verzichten würde, was Gerner natürlich nicht wundert, denn sie hat ja schon einmal ihr Kind im Stich gelassen.

Auch Michael bleibt nicht untätig und geht zu seinem Freund Daniel, um sich mit ihm auszusprechen. Daniel ist auch entsetzt, daß es um die ehemalige Claudia Löpelmann ging. Nie wäre er darauf gekommen. Michael klagt, daß sie ihn doch nie geliebt hat, sondern alles nur pure Berechnung gewesen war. Er sagt auch, daß er Claudia nie mehr vertrauen könne, da sie ihm verschwiegen hat, Dominiks Mutter zu sein. Aber er kann auch nicht begreifen, wie Claudia es herausbekommen konnte, wo Felix ist. Er bittet Daniel, der doch so gute Beziehungen zum Jugendamt hat, nochmal zu prüfen, wie das überhaupt passieren konnte. Und auch Daniel ist der Meinung, daß so etwas eigentlich streng vertraulich sei und man gerade den leiblichen Eltern nichts sagen dürfte. Daniel erkundigt sich nach Dominik und Michael sagt ihm, daß er mit Frau Altenburg einkaufen sei. Sie sei eine sehr zuverlässige Person. Währenddessen packt Gerner schonmal alles für seine Abreise und erklärt Patrick die weitere Vorgehensweise. Heute abend will er schon mit Felix im Flugzeug sitzen. Er bittet Patrick, ihn dann zum Flughafen zu fahren und gibt ihm einen Tresorschlüssel.

Auch Elke, die mit Stefan Fischer über Claudia und Michael redet, erinnert sich plötzlich an den Tag, an dem sie den Anruf angenommen hatte, an dem Felix´geboren war. Sie kombiniert und beginnt langsam zu begreifen. Das Puzzle fügt sich langsam für Elke zusammen. Und sie kapiert, daß Felix jetzt im Alter von Dominik sein müßte. Sofort macht sie ein Treffen mit Dr. Gundlach im Fasan aus und erzählt ihm, daß Dr. Gerner der Vater von Dominik ist. Michael fällt natürlich aus allen Wolken, als er das hört. „Wie? Gerner ist der Vater? Alle wissen wohl Bescheid, außer MIR!“ Er fragt sie sofort, woher Elke das wüßte und sie antwortet, daß sie sofort nachdem es ihr wie Schuppen von den Augen gefallen sei, das Geburtsdatum von Dominik mit dem von Felix verglichen hat. Michael ist ziemlich verzweifelt, begreift aber nun auch, warum Gerner so interessiert an Dominik gewesen war: „Ja und was soll denn jetzt werden?“ Er will wissen, wo Gerner jetzt ist. Doch man sagt ihm, daß er zur Zeit nicht im Haus sei. Als Elke sich nun fragt, wo denn Dominik sei und Biggi Schuler ihm sagt, daß Gerner für eine Weile verreist sei, springt Dr. Gundlach auf und rast nach draußen. Er hat eine schreckliche Ahnung.

Die Ereignisse überschlagen sich nun. Während Frau Altenburg in Ruhe mit Dominik noch zum Supermarkt will, passt Claudia sie ab und bietet sich an, solange auf Dominik aufzupassen, bis diese wieder aus dem Supermarkt kommt. Sie überredet Frau Altenburg, ihr Dominik für die Zeit zu überlassen und will dann in der Zeit etwas mit ihm im Park spazieren fahren. Frau Altenburg überlegt nicht lange und willigt schließlich in Claudias Vorschlag ein. Kaum hat Claudia Dominik, haut sie mit ihm ab.

Heiko will sich gerne mal wieder mit seinem Vater aussprechen, doch der versetzt ihn unbeabsichtigt, da er lieber mit Stefan auf eine Computermesse fahren will. Eigentlich sollte er mit Heiko in die Sauna gehen, doch das fällt durch die Messe ins Wasser.

Erwähnenswertes[Bearbeiten]

  • Biggi Schuler kellnert jetzt im Fasan.
  • Heiko hat kürzere Haare.

Charaktere[Bearbeiten]

sortiert nach dem erscheinen in der Folge

Orte[Bearbeiten]

sortiert nach dem erscheinen in der Folge



- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
--- 522 612 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 632 722 1622




|
1ef1f5972e68419a9d37ba75370bd4da