244

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folge 244 vom 01. Mai 1993

Handlung[Bearbeiten]

Peter sucht Gerner auf und sagt ihm mal so richtig die Meinung. Er sagt ihm: "Warum konnten Sie nicht eher Ruhe geben, bis Sie alles zwischen mir und Julia zerstört haben?" Dazu meint er noch zu Jo, dass er es nicht ertragen kann, wenn er mal nicht die erste Geige spielt. In dem Moment als Peter zu Gerner rauf ging, wollte er ihn eigentlich verprügeln. Aber jetzt tut er ihm einfach nur noch im negativen Sinne leid. Peter nennt ihn einen bedauernswerten Charakterschwein. Gerner platzt der Kragen und wirft Peter raus. Später berichtet Peter Saskia von dem Vorfall. Peter sieht auch ein, dass er selbst Julia enttäuscht hat und nicht Gerner. Saskia ist überrascht von Peter.

Elisabeth macht sich etwas Sorgen, weil sie Daniel nicht erreichen kann. Anni hilft ihr beim Kartoffel schälen. Die beiden kommen ins Gespräch. Anni regt sich über den Nachbar im Domi-Ziel auf. Elisabeth meint dass er auch seine guten Seiten hat. Aber Anni ist der Meinung dass manche Leute durch und durch mies sind. Elisabeth tröstet sie. Dann sagt Anni: "Ihren Sohn, den könnte man beneiden." Dann fragt Elisabeth woher sie dass hat. Anni antwortet: "Ich konnte ja nichts dafür dass ich Sie und Daniel gehört habe. Ich wollte Sie bestimmt nicht belauschen." Elisabeth möchte nicht mehr darüber sprechen und Anni entschuldigt sich bei ihr. Anni freut sich dass Elisabeth für sie da ist. Was beide nicht ahnen, Erich Kauffeld hat das Domi-Ziel bereits fest im Blick. Er möchte den richtigen Moment abwarten und sich dann Anni schnappen. Inzwischen ist Daniel wieder zurück und spricht die Sache wegen Anni Kauffeld an. Tommy ist dagegen, Anni wegzuschicken. Schließlich fühlt sie sich bedroht. Elisabeth gibt ihm in der Angelegenheit recht. Doch Daniel möchte sich an die Bestimmungen halten. Schließlich ist das Domi-Ziel für die Kinder da, um die sich keiner kümmert. Und Anni hat ja ihren Onkel, der sich um sie kümmert kann. Tommy würde für Anni seine Hand ins Feuer legen und glaubt ihr wegen Erich Kauffeld. Die Gefahr geht eindeutig von Erich Kauffeld aus. Aber Daniels Recherchen haben nichts ergeben. Als Tommy mit Anni allein ist, kann er sie endlich überreden, dass sie ihm wenigstens die ganze Wahrheit über ihren Onkel erzählt. Das erbeutete Geld ihres Vaters hat sie bekommen. Und Erich Kauffeld ist hinter diesem Geld hinterher. Dann meldet sich Daniel telefonisch und meint, dass er eine Bleibe für Anni gefunden hat. Aber Tommy drängt Daniel, sofort ins Domi-Ziel zu kommen. Anni kann alles beweisen. Doch dann steht plötzlich Erich Kauffeld vor Tommy und entführt Anni. Da Tommy blind ist, kann er gegen ihn nichts ausrichten und wird von ihm überwältigt. Als Erich Anni ins Auto zerren will, kann sie erneut fliehen. Doch Erich und seine Komplizen nehmen die Verfolgung auf. Als Daniel ins Domi-Ziel kommt, wacht der ohnmächtige Tommy wieder auf. Daniel macht sich sofort auf den Weg, um schlimmeres zu verhindert. Anni kann auf eine Baustelle flüchten, wo sich auch Arbeiter befinden. Kauffeld und seine Komplizen machen sich aus dem Staub, um nicht aufzufallen. Die ängstliche Anni flüchtet auf einen Balken und Daniel will ihr helfen. Dabei stürzt sie ab.

Cornelia hat ihren Freund bei sich eingeladen und Clemens sieht ihn in seinem eigenen Morgenmantel und wird sofort sauer. Ihm passt es nicht, dass fremde Leute in seinem Haus herumlaufen. Er besteht darauf, dass Cornelia sich möglichst bald eine neue Bleibe sucht. Vera ist damit nicht einverstanden. Clemens ist der Meinung, dass Cornelia die Familie auseinanderbringen will. In dem Moment kommt die Diana rein und meint, dass es sich erledigt hat und sie doch nicht zu Tommy zieht. Und Clemens nicht mehr auf Cornelia rumhacken muss. Clemens glaubt, dass Cornelia Diana überredet hat zu Tommy zu ziehen. Dabei hat sie es ihr aber ausgeredet. Cornelia bietet an sofort auszuziehen. Von Clemens aus kann sie gerne bleiben. Aber beim dem geringsten Vorfall fliegt sie aus dem Haus.

Patrick sprüht nur so vor Optimismus und genießt seinen Triumph als neuen Stadtrat. Doch Jo macht sich weiter über ihn lustig und nennt ihn ein aufgeblasenen Gartenzwerg. Dann rückt Jo mit einer Hiobsbotschaft heraus. Das Graf-Konsortium wurde verkauft bzw. Oswald Löpelmann hat es aufgekauft. Dazu wird es bald Veränderungen bzw. Entlassungen in der Firma geben. Löpelmann schickt einen Bevollmächtigen aus der Zentrale vorbei.

Milla Engel ruft bei Tina in der Boutique an, um sich für die Unannehmlichkeiten des letzten Abends zu entschuldigen. Außerdem will sie wissen, ob sie ihr ihre Design-Mappe präsentieren darf. Doch Tina sagt ihr dass sie sich für eine andere Mitarbeiterin entschieden hat. Tina sieht sich die Kleiderentwürfe von Milla an und ist scheinbar begeistert. In einer Stunde wird Milla die Mappe mit den Entwürfen bei ihr abholen kommen. Als sie da ist, stellt Tina sie doch noch ein. Aber vorerst nur zu Probe. Milla ist begeistert.


Charaktere[Bearbeiten]

sortiert nach dem Erscheinen in der Folge


Orte[Bearbeiten]

sortiert nach dem Erscheinen in der Folge


Infos zu Folge 244 bei GZSZ.de

- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
--- 144 234 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 --- --- 1244




|
f3ba75be043c486bae02edd4363a31df