215

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folge 215 vom 19. März 1993

Handlung[Bearbeiten]

Helga telefoniert mit Vera Richter, weil sie für ein paar Tage ausspannen möchte. Sie sucht dafür einen ruhigen Ort. Vera organisiert ihr ein Hausboot, was ein Freund von Clemens mal nutzte. Clemens erzählt daraufhin Vera, dass Helga totkrank ist und keine Chancen auf Heilung hat.

Gerner gefällt die Präsentation, die Julia erstellt hat. Er möchte sie für sein Team gewinnen. Zudem möchte Jo einen gemütlichen Abend mit Julia verbringen. Doch diese bleibt in Abwehrposition und lässt sich nicht überreden. Und Karsten genießt sein Leben in vollen Zügen, da er ja nun eine eigene Kreditkarte besitzt.

Tina hat die ganze Nacht darüber nachgedacht, wenn man sein Gedächtnis verloren hat. Dabei ist ja aller Blödsinn gestrichen, den man mal gemacht hat. Doch Tina bezieht das ganze auf sich. Dann schaut sie nach, ob Helga schon wach ist. Dabei entdeckt sie, dass Helga nicht mehr da ist und findet nur einen Abschiedsbrief vor. Daniel, der Helga abholen wollte, liest den Brief vor:

“Meine Lieben, ich möchte euch auf diesem Wege Adieu sagen. Weil es keinen Auf Wiedersehen geben wird. Ich habe mich zurückgezogen, um Euch und mir einen langen qualvollen Abschied zu ersparen. Ich bin froh, dass ihr wieder zusammen seid. Ich liebe Euch vom ganzen Herzen. Kümmert euch bitte um Daniel, denn wenn er mich so liebt, wie ich ihn, wird er Freunde brauchen. Eure Helga.“

Frank und Daniel ist nun klar, dass es ihnen Helga schon vorher gesagt hat. Sie hätten nur besser zuhören müssen und machen sich selbst Vorwürfe.

Elisabeth möchte nun doch nicht mehr verreisen, weil Helga Ullrich verschwunden ist. Sie sagt André, dass er mit packen aufhören kann. Er meint dazu nur: “Und, was geht uns dass an?“ Elisabeth erwidert es und sagt, dass man sich um Frank kümmern muss und Daniel für das Domi-Ziel ausfällt, weil er sie suchen wird. Nun möchte Elisabeth noch einmal Jessica die Chance geben, sich zu rechtfertigen, weil sie es beim letzten mal verpasst hatte dies zu tun. Sie trifft Jessica im Allistair. Jessica hat auch Lisa Stein dazu bestellt, die einen kurzen Moment später eintrifft, um die Angelegenheit entgültig aufzuklären. Jessica betont wieder, dass sie den Brief nicht geschrieben hat. Jessica vergleicht den Brief mit ihrem Reisetagebuch. Es ist eindeutig, der Brief wurde von André gefälscht. Auch das Gymnasium was er besucht haben soll, gibt es nicht. Nun wird Elisabeth einiges klar, was da gespielt wird. Danach kehrt sie wieder in ihre Wohnung zurück, um André eine Entscheidung mitzuteilen. Sie möchte ihre Buchtantiemen dem Domi-Ziel überschreiben. André tut heimlich K.O. Tropfen in Elisabeth's Tee. Sie ist der Meinung, dass weder sie noch André das Geld brauchen. André möchte sie davon abhalten und drängt sie zu verreisen. Frau Meinhart lehnt es aber ab die Stadt zu verlassen. In dem Moment tut André heimlich K.O. Tropfen in Elisabeth's Tee. Als sie schwächer und schwächer wird, zeigt André sein wahres Gesicht. Es sei sein Geld und lässt es sich nicht wegnehmen. Elisabeth wird klar dass André nicht ihr Sohn ist. Er war nur auf das Geld scharf. Zu spät wird ihr klar, dass André sie umbringen will.

Heiko frühstückt im Bistro, weil daheim die Hektik ausgebrochen ist, seitdem Vera wieder arbeitet. Heiko hat auch den Job im Classic-Hotel gekündigt, damit er sich intensiv auf die mündliche Abiprüfung vorbereiten kann. Dann kommt Karsten ins Bistro und pflaumt Heiko voll, weil er ihm eine reingehauen hatte. Heiko verlässt das Lokal, um woanders zu frühstücken. Dann geht er zu den Ullrichs, um Frank zu besuchen. Der ist aber nicht da und trifft auf Tina. Beide tauschen sich aus, was sie so in letzter Zeit erlebt haben. Dann kommt Frank herein und erinnert sich ganz kurz an etwas. Dann ist es aber wieder weg. Auch Helga wurde noch nicht gefunden. Dann erzählt Heiko, dass sie den letzten Abend bie ihnen angerufen hat, um eine Möglichkeit zu finden wegzufahren. Dabei wird Vera wohl am besten bescheid wissen. Heiko macht sich umgehend auf den Weg zu Clemens in die Agentur, um mehr herauszufinden. Clemens möchte nichts verraten. Wird aber später mit Daniel darüber sprechen. Was er dann auch beim ihm Zuhause tut. Außerdem rät Clemens ihn davon ab, wieder zu trinken. Später könnte ihm dass sehr leid tun. Außerdem muss er fahren, wenn er Helga finden möchte. Er macht sich sofort auf die Suche nach ihr.

Markus bläst Trübsal, weil Tanja für ihn noch keinen Wohnsitz und Arbeit gefunden hat. Deswegen ist es auch unmöglich, sie zu besuchen. Heiko schlägt vor, gemeinsam Otto Kowalski in seiner Werkstatt zu besuchen. Dort treffen sie aber nur Peter, der gerade an einem Möbelstück arbeitet. Otto ist unterwegs, um alte Möbel zu suchen.


Charaktere[Bearbeiten]

sortiert nach dem Erscheinen in der Folge


Orte[Bearbeiten]

sortiert nach dem Erscheinen in der Folge


Infos zu Folge 215 bei GZSZ.de

- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
--- 115 205 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 225 --- 1215




<-- | -->
710a47f02738498f862947bd66739805