153

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folge 153 vom 19.12.1992

Handlung[Bearbeiten]

  • Elisabeth weiß nicht, wie sie mit dem Journalisten umgehen kann.
  • Julia ist von Armin Braun zum Essen eingeladen worden. Sie freut sich. Da erzählt Elke, dass Karsten ihr richtig auf den Sack geht. Karsten will sich mit Elke vertragen. Doch Elke hasst ihn so sehr und sagt das ihn auch. Das hört Armin Braun. Elke ist es peinlich. Das erzählt sie Julia.
  • Marina geht zu Karsten und erzählt ihm, dass sie ein Videorekorder gekauft hat.
  • Markus sucht ein Job. Er findet nichts. Daniel hat immer noch ein Hass auf ihn.
  • Walter spürt, dass bei Helga irgendwas nicht stimmt. Doch er weiß nicht, was. Helga lügt Walter an.
  • Daniel läuft mit Lilo im Park. Daniel will die Arbeit im Domi-Ziel aufgeben. Da freut sich Lilo. Die beiden machen sich es sich in Daniels Wohnung gemütlich und knutschen herum. Dann macht Lilo eine Andeutung auf das, was man in der nächsten Folge sieht, und zwar, dass manche Menschen vorgeben jemand zu sein, der man gar nicht ist. Die beiden entscheiden sich, die Nacht zusammen zu verbringen. Dann bekommt sie einen Anruf von Armin Braun. Jedoch weiß sie nicht, dass er es ist. Dieser sagt am Telefon, dass ein Mädchen von ihr morgen in eine Rasierklinge fällt!
  • Julia, Peter und Karsten treffen sich zusammen im Bistro.
  • Helga hat Elisabeths Buch gelesen. Sie findet es super. Sie hat sogar geweint. Das kann Elisabeth gar nicht glauben. Am Abendessen redet sie mit Tina und Frank. Man sieht eine Frau (die richtige Helga Ullrich) aus dem Flugzeug steigen. Dann fährt sie vor die Arztpraxis. Sie klingelt und Helga macht auf. Helga kann nicht fassen, wer dort vor der Haustür steht.

Erwähnenswertes[Bearbeiten]

Gytta Schubert alias Helga Ullrich
  • In dieser Folge ist die echte Helga Ullrich zum ersten mal dabei.




Infos zu Folge 153 bei GZSZ.de

- 1000 - 100 - 10 vorige 5 Folgen diese folgende 5 Folgen + 10 + 100 + 1000
--- 53 143 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 163 --- 1153




<-- | -->