Elke Opitz-Graf

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claudia Weiske spielt Elke Opitz-Graf
Claudia Weiske spielt Elke Opitz-Graf
Name Elke Opitz-Graf






Dabei seit 1
Bis 1770


Darsteller[Bearbeiten]

Elke Opitz-Graf wurde von Folge 1 am 11. Mai 1992 bis Folge 1208 am 12. April 1997 sowie von Folge 1765 vom 08. Juli 1999 bis Folge 1770 am 15. Juli 1999 von Claudia Weiske gespielt.

Familienstand / Verbindungen[Bearbeiten]

Stammbaum

Ausbildung[Bearbeiten]

Wohnorte[Bearbeiten]

  • Opitz alte Wohnung bis Folge 18
  • Meinhart Wohnung Folge 18 bis Folge 65 und Folge 1070 bis Folge 1207
  • Opitz Wohnung Folge 65 bis Folge 111
  • Richters Haus Folge 112 bis Folge 222
  • wohnte zusammen mit André und Jürgen (1995–1996)
  • zog mit Patrick Graf in eine Wohnung, die sich aber auch im selben Gebäude befand, wie die von André und Jürgen (1996)
  • floh mit Dr. Rainer Falk, von dem sie zu diesem Zeitpunkt schwanger war und KleinPatrick nach Uruguay
  • lebte später in USA mit Patrick und neuem Mann John Krüger und ihren Kindern Susan und Steve

Vorlieben[Bearbeiten]

  • Ihr Traum war es immer, Sprechstundenhilfe zu werden, daher hat sie auch so gern bei Dr. Michael Gundlach in der Praxis gearbeitet.
  • Land-Püree
  • ein bißchen Kitsch in der Wohnung

Biographie[Bearbeiten]

Elke Opitz besuchte das Victoria-Louise Gymnasium, verließ es aber noch vor dem Abitur, da sie eine Affäre mit ihrem Lehrer Michael Döring hat. Dieser will sich nach ihrem Abgang von der Schule von seiner Frau scheiden lassen, um Elke zu heiraten. Doch Elke weiß nicht, dass er noch eine Affäre mit Lilo Gottschick hat. Inzwischen wollen Elkes Eltern, bei denen sie noch wohnt, wegen finanziellen Problemen aus Berlin wegziehen. Da Elke aber in Berlin bleiben will, fragt sie Elisabeth Meinhart, ob sie bei ihr wohnen kann. Elisabeth willigt ein, insofern Elke eine Arbeit findet.

Elke sucht bereits seit Tagen einen Job und ist auf ihrer Suche auch ihrer alten Schulfreundin Julia Backhoff begegnet, die als Hostess bei der Callgirl-Agentur von Lilo Gottschick arbeitet. Auch Elke wird das Angebot unterbreitet als Hostess zu arbeiten, doch sie lehnt ab.

Doch Lilo Gottschick versucht sie mit intriganten Mitteln als Callgirl zu gewinnen, als sie erfährt, dass Elke ebenfalls eine Beziehung zu ihrem Freund Michael Döring hat. Letztendlich willigt Elke ein, da sie dringend eine Arbeit braucht und ihr versichert wird, es handele sich um einen seriösen Begleitservice.

Zunächst vermittelt Lilo Gottschick Elke nur Männer zum Essen gehen, doch bald wird ihr ein Mann aufdringlicher. Elke will aus dem Geschäft aussteigen, doch Lilo überredet sie noch zu einem letzten Treffen. Dieses inszeniert Lilo so geschickt, dass Michael Döring Elke mit einem Mann in der Agentur "erwischt". Er ist sauer und zerrt Elke zu sich nach Hause. Dort vergewaltigt er sie und hält sie bis zum nächsten Morgen fest.

Währenddessen suchen Doktor Frank Ullrich und Elisabeth Meinhart schon aufgeregt nach Elke bis sie völlig verstört bei Frau Meinhart auftaucht. Frank diagnostiziert eine Vergewaltigung und glaubt das es Döring war. Er fährt zu ihm, doch als ihm die Tür geöffnet wird, fällt ihm Döring Blut überströmt in den Arm mit einer Schere im Rücken.

Elke wird von der Polizei unter Mordverdacht gestellt. Alle Indizien sprechen gegen sie. Sie selber kann sich an den Tatabend nicht mehr erinnern und weiß nicht, ob sie den Mord begangen hat. Peter gibt ihr ein Alibi, dass sich als falsch herausstellte und bekam heftigen Ärger mit der Polizei. Elke träumte jede Nacht weiter, was in der Nacht passiert war. Jeder hielt sie für schuldig, sogar Elisabeth und Frank.

Als Lilo Gottschick Elke umbringen will, weil sie glaubt sie hätte ihren Geliebten Michael Döring umgebracht, flieht Elke zusammen mit Annette Döring in ein Hotel, weil sie die Einzige ist, die ihr glaubt, dass sie nicht geisteskrank ist.

Nach einem zweiten Mordversuch von Lilo Gottschick an Elke, gesteht Annette Döring, dass sie ihren Ehemann umgebracht hat. Elke kehrt zu Elisabeth Meinhart zurück.

Aber es kommt noch schlimmer. Eine Woche nach dem ganzen Geschehen bekommt Elke die Nachricht, dass ihre Mutter gestorben ist. Für eine Weile ging sie dann zu ihren Vater. Nach einem Monat kam sie wieder. Da Birgit ausgewandert ist, ist sie nun Sprechstundenhilfe bei Frank. Dort lernte sie Dr. Stefan Herzfeld kennen, doch als Elke seine Gefühle nicht erwiedern kann, verschwand er. Sie wohnte in Opitz Wohnung zusammen mit Martin Sommer und Marina Geppert. Doch sie wurden gekündigt, da Martin und Marina viel Unsinn im Haus getrieben haben. Heiko nahm sie bei sich auf.

Elke hätte nicht gedacht, dass die Geschichte mit Lilo sie noch verfolgen würde. Ein Geisteskranker (Armin Braun) will alle, die für Lilo gearbeitet haben, hintereinander abschlachten. Als Elke dran ist, flieht sie vor ihm und rennt aufs Hoteldach. Gerade als Braun sie runter werfen will, kommt Peter und schubst diesen runter. Elke hat zum Glück kein Trauma davon getragen, wie bei der Geschichte mit Michael Döring

Sie fing eine Beziehung mit Frank an. Frank will sie heiraten, doch nach der Geschichte mit Michael lehnt sie ab. Elke glaubt an den Verdacht, dass Frank Frau Klein sexuell Belästigt habe. Daraufhin machte Frank Schluss und war sehr enttäuscht, da er es ja war, der bei dem Mord an Döring an sie geglaubt hat.

Martin, der Elkes tolle Stimme gehört hatte, zieht sie ins Plattenstudio. Die erstmal unbeholfene Elke singt schief und krumm. Dann kommt Bo Anderson (Mitten ins Herz, GZSZ-Song) und zeigt ihr, wie es richtig geht. Der Song wird ein Knaller, doch Elke will nicht im Rampenlicht stehen. Sie will nicht ins Showgeschäft. Darum gibt die Plattenfirma sie erst einmal als unbekanntes Mädchen an. Dann bestehen die Fans jedoch darauf, die Sängerin zu sehen. Also macht das Tina Ullrich, die ins Showgeschäft will. Doch der Schwindel fliegt auf.

Danach kam sie wieder mit Frank zusammen. Sie verlobten sich sogar. Doch Frank verschwindet. Alle denken, dass er gestorben ist, doch Hugo, ein Landstreicher, hat ihn gefunden. Frank konnte sich an nichts mehr erinnern. Die Beziehung zwischen beiden ging in die Brüche.

Als sie eines Abends Patrick nach Hause fahren wollte, musste sie Stark bremsen und Patrick hat ein Schleudertrauma. Richard Graf samt Sohn setzen sich dafür ein, dass Elke 10.000 Mark Schmerzensgeld bezahlen muss.

Ihr Vater Rüdiger kam nach Berlin. Doch nicht nur, um Elke zu besuchen. Er schlägt ihr vor, dass Elke mit ihm und ihrem Bruder Paul eine Weltreise mit ihrem Wohnmobil machen könnten. Elke sagte ja. Auch ihre Freunde freuten sich für sie. Doch im letzten Moment entschied sich Elke noch einmal um und blieb Berlin bestehen.

Dann war sie mit Patrick liiert und hatte sogar ein Kind von ihm. Doch Patrick stirbt an einem Gehirntumor.

Danach lernte sie Dr. Rainer Falk kennen. Als dieser fliehen muss, flieht Elke kurzerhand mit. Und bekam mit ihm noch ein Kind.

Später tauchte sie nochmal in Berlin auf, wegen der Erbschaft von Richard Graf, dem Vater von Patrick, dem Vater ihres Kindes und um Elisabeth und Daniel zu besuchen. Die Erbschaft wurde ihr zugesprochen, da die als verschollen gegoltene Elke noch rechtzeitig zur Testtamentseröffung erscheint. Andersfalls sollte das Geld einem Karnevalsverein zukommen, da Richard Jo (der damals unbedingt an das Erbe wollte) als seinen leiblichen Sohn enterbt hatte und ihn so demütigen wollte. Zusätzlich erbte sie das Haus, in dem jetzt die Wg wohnt.

ab dem Jahr 2009[Bearbeiten]

Ihr Sohn Patrick Graf jr. taucht im November 2009 bei seinem Onkel Jo Gerner in Berlin auf. Der nimmt sich ihm an, weil er ein sentimentaler Familienmensch ist und mit Elke und seinem Halbbruder Patrick kein gutes Verhältnis hatte. Gerner war nämlich mit Elke liiert, sie ging dann aber mit Patrick zusammen. Was aus Elke wurde, ist auch durch das Auftauchen von Patrick Graf jr. nicht geklärt worden. Sie wurde bisher mit keinem Wort erwähnt, was daran liegen könnte, dass sie sich mit Gerner etwas zerstritten hat, als sie die Erbschaft von Richard haben wollte. Im Zusammenhang mit der Adoption Patrick Graf Juniors durch seinen Onkel Jo Gerner wurde Elke dann aber doch einmal erwähnt. Jo ging davon aus, dass Elke "bestimmt nichts dagegen" (gegen die Adoption) haben würde.

In Folge 4877 versuchte ihr Sohn sie per Telefon zu erreichen. Er hinterließ ihr eine Nachricht. Bevor er ins Gefängnis für Jo Gerner ging, wollte er ihr einen Brief schreiben, traute sich dann aber doch nicht.

Später, als Jo sich mit Patrick verkracht hatte, besuchte er Elke sogar noch einmal in den USA, jedoch ohne großen Erfolg. Er wollte, dass Elke sich um ihn kümmert und sie über seine kriminellen Aktivitäten ausfragen, doch Elke sagte nichts über ihn und so fuhr Jo wieder zurück. Erst hieß es sie sei auf einem Kongress und Jo hatte auf sie in einem Hotel gewartet. Es scheint so, als würde sie immer noch für einen Arzt arbeiten.

Im Oktober 2012 ist Elke Graf verstorben, wie man in Folge 5111 erfährt. Sie hinterlässt Jo Gerner einen Brief, in dem sie schreibt, dass er der wahre Vater ihres Sohnes Patrick Graf jr. sei, und nicht, wie bisher angenommen, sein Halbbruder Patrick Graf. Sie war 1996 mit Jo kurz zusammen, als sie sich mit Patrick verkracht hatte. Als sie den wahren Jo erkannte, trennte sie sich von ihm und kam wieder mit Patrick zusammen. Jedoch verstarb dieser später im Glauben, er bekäme einen Sohn.

Patrick erfährt ebenfalls vom Tod seiner Mutter und muss offentsichtlich weinen. Das Verhältnis zur Mutter scheint wohl nicht als zu gut gewesen zu sein, jedenfalls war der Kontakt nicht sehr eng und intensiv. Dennoch ging das Schicksal seiner Mutter scheinbar nicht spurlos an ihm vorüber.

Elke verstarb am 19. Oktober 2012 nach langer schwerer Krankheit in Boston. Sie hieß laut Todesanzeige zu diesem Zeitpunkt Graf-Kruger mit Nachname; ihr Mann heißt John, ihre Kinder Susan, Steve und Patrick. Geboren wurde sie am 29. April 1966.





Hinweise

Dieser Charakter trat in folgendem Zeitraum auf

1990er 2000er 2010er
2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5
ja Pause ja


nein

alle Charaktere

alle Charaktere
Hauptcharakter ehemalig (Vorname) • A. R. Daniel • Alexander Hinze • André Holm • Anna Meisner • Barbara Graf • Beatrice Zimmermann • Ben Bachmann • Bertram Köhler • Caroline Neustädter • Carsten Reimann • Charlotte Bohlstädt • Clemens Richter • Cora Hinze • Dascha Badak • Denise Köhler • Elisabeth Meinhart • Elke Opitz-Graf • Fabian Moreno • Florentine Spirandelli di Montalban • Frank Richter • Frank Ullrich • Franziska Bohlstädt • Heiko Richter • Henrik Beck • Inka Berent • Iris Cöster • Jacky Krüger • Jan Wittenberg • John Bachmann • Jonas Vossberg • Julia Backhoff • Julia Blum • Jörg Reuter • Jürgen Borchert • Karsten Richter • Katja Wettstein • Kim Scheele • Lara Kelm • Lena Bachmann • Lenny Cöster • Lilo Gottschick • Lucy Cöster • Lukas Heitz • Manjou Neria • Marc Hansen • Marie Balzer • Marina Geppert • Markus Born • Martin Wiebe • Matthias Zimmermann • Melissa Becker • Michael Gundlach • Milla Engel • Moritz Demand • Nataly Jäger • Nele Wenzel • Nico Weimershaus • Oliver Engel • Oswald Löpelmann • Patrizia Bachmann • Paula Rapf • Peter Becker • Philip Krüger • Pia Bachmann • Rainer Falk • Rebecca Scheele • Ricky Marquart • Rita Sahmel • Sandra Ergün • Saskia Rother • Sebastian Winter • Steffi Körte • Tanja Seefeld • Tim Böcking • Tina Zimmermann • Tom Lehmann • Vanessa Moreno • Vera Richter • Vincent Buhr • Xenia di Montalban
Nebencharakter ehemalig (Vorname) • ? Gerlach • ? Wolbeck • Alexandra Linden • André Amos • Anette Arndt • Angela Bernett • Angela Rother • Angelika Heinz • Anna Galuba • Anne Backhoff • Annette Döring • Annette Probst • Anni Kauffeld • Anton Kordes • Antonia Hinze • Arne Blund • Arthur ? • Arthur Rankert • Bajan Linostrami • Benito ? • Benjamin Neustädter • Benni Dobler • Benno Schäfer • Bernhard Gundlach • Berthold Becker • Betty Becker • Birgit Seitz • Bruno Zampieri • Carola Richter • Caroline Carnet • Casimir von Leibhold • Cecil Pitt • Claire Latour • Claus Koch • Cornelia Blau • Dagmar Jäger • Daniela Zöllner • Dark Circle Knights • David Balzer • David Repkow • Desiré Sass • Dieter Nowak • Doris Hinze • Dorothea Thalberg • Eberhard Reuter • Edith Nowak • Edward Mallen • Elinor Schwarz • Elvira Kamp • Elvira Krohn • Erik West • Erwin Becker • Eva Reichel • Eva Worch • Felix Böcking • Felix Reinecke • Filiz Ergün • Florian May • Frank Scholz • Franz Minden • Frederic Ahlbeck • Friedhelm Hahnich • Fürst Albert Spirandelli di Montalban • Fürstin Theresa Spirandelli di Montalban • Gaby Marquart • Georg Bernhard • Gerd ? • Gerda Becker • Gertrud Reuter • Gregor ? • Guido Ahrens • Gundula Jellinghaus • Götz von der Heide • Hakan Buran • Hans-Henning Kluge • Harry Zasske • Hartmut Söllner • Harumi Shimizu • Heike Rieckmann • Heinrich Rother • Helga Markmann • Helge Küppner • Henriette Spirandelli di Montalban • Herbert Schüttler • Hilde Lehmann • Hilde Reim • Holger Bachstein • Hugo ? • Ida Krenzlin • Ines Sommerfeld • Ingrid Eggert • Isabelle Bornat • Jana Chadley • Jennifer Gruber • Jessica Gruber • Jessica Naumann • Joanne Pitt • Jonathan Chadley • Josef Mader • Juliane Welker • Julius Lehmann • Just Friends • Jürgen Kühling • Kaan Demir • Kalle Groß • Karen Blum • Karin Becker • Katharina Turm • Katja Weiland • Kemal Özgül • Kevin Schäfer • Kike Valdez • Kim Miller • Klaus Kettner • Konrad Eggert • Konrad Scholl • Lars Klingenthal • Lena Hartwick • Lena Runge • Lisa Ritter • Lisa Stein • Lotte Michalak • Lucilectric • Manfred Kowalski • Marcel Bork • Mareike Simmer • Margot Hahnich • Maria Schmidt • Martha Neumann • Martin ? 2 • Martin Sommer • Martina Wiesmann • Mascha Marcks • Max Probst • Meike Voss • Michael DeJong • Michael Kammerlander • Michael Vocke • Mona Dorngräber • Murphy • Natalie Büscher • Nicole Marschner • Nils Barkhoff • Olaf Breuer • Oliver Arndt • Otto Kowalski • Pascal Morgenstern • Patricia Koller • Pauline Schuhmacher • Perdita Llorca • Peter Scholz • Richard Steinkamp • Robert Deuerling • Robert Linden • Roland Biedermann • Rolf Breitner • Ronny Heller • Rosalinde Blümel • Rudi Lehmann • Rüdiger Opitz • Sabine Böcking • Sam Michalak • Sebastian Hinze • Sebastian Reim • Siggi ? • Silver Moon • Simon Nilsson • Simone Sontheimer • Simone Steinkamp • Soapy • Sophia ? • Sophie von Strehlow • Stefan Herzfeld • Steffen Jente • Susanne Limbach • Sven Lutterbek • Sveta Lewandowska • Sybille Vogler • Sybille Wenzel • Tanja Marein • Thea Klein • Theo Hanke • Thomas Lemke • Thomas Schmidt • Thorsten Scheele • Tiffany Bankett • Trude Hahnich • Ulf Glemser • Ursel Sommer • Ursula Berger • Ute Lorenz • Uwe Glaatz • Vera Trebe • Walter Bornat • Walter Johannsen • Werner Reinfeld • Wilfried Richter • Wolfgang Braun • Yasmin Hüttermann • Zoe Latour

643554ff70164d99b1d00d6882bd6adf