Jürgen Borchert

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Trischan spielt Jürgen Borchert
Michael Trischan spielt Jürgen Borchert
Name Jürgen Borchert



Geschwister Doris Borchert


Beruf Krankenpfleger


Dabei seit 305
Bis 524



Darsteller[Bearbeiten]

Jürgen Borchert wurde gespielt von Michael Trischan, der heute auch regelmäßig in der Serie "In aller Freundschaft" zu sehen ist.

Familienstand[Bearbeiten]

Er hat eine Schwester, Doris.

Ausbildung[Bearbeiten]

Ausgebildet ist Jürgen als Krankenpfleger. Er war zuerst Andrés Krankenpfleger in einer psychiatrischen Anstalt und hat mit ihm dort so manches krumme Ding gedreht.

Später schafften die beiden es tatsächlich, daß André für geheilt erklärt wurde und frei war. Jürgen wäre mit André beinahe steinreich geworden durch einen Lottogewinn, doch dummerweise hat Jürgen einem armen Mann im Park seinen Mantel geschenkt, in dem der Lottoschein war. Der Mann kam aber zurück und gab den beiden die Hälfte zurück. Davon kaufte Jürgen den alten Laden, der von den beiden zu "Holm & Borchert" umfunktioniert wurde. Von nun an gehörte den beiden Holms Tante Emma Laden, den sie mit den unmöglichsten Mitteln versuchten, zum Laufen zu kriegen. U.a. überklebten sie einfach das Haltbarkeitsdatum, usw.

Zwischenzeitlich hatte Jürgen mit André sogar mal eine "Love-Letters-Agentur" gegründet, bei der natürlich nur die beiden immer die Antworten geschrieben hatten. Erst, als ein paar Kunden wirklich den anderen kennenlernen wollten und im Laden der beiden auftauchten, wurden sie dabei erwischt.

Jürgen stieg durch einen dummen Zufall zum Kunstexperten auf und wollte wegen einer angeblichen Vortragsreise um die ganze Welt die Stadt verlassen.

Charakter[Bearbeiten]

  • guter Freund von André Holm
  • hat mit André sogar schon einmal versucht, in der Anstalt Schnaps zu brennen
  • war immer sehr schüchtern, wenn es um Frauen ging: Er war immer der gutmütige, ungeschickte Trottel
  • absoluter Spinnen- und Insektenliebhaber ( hat alles voll davon in seiner Wohnung )
  • hatte mit André Holm und Elke Opitz in einer WG gelebt
  • besaß eine Vogelspinne, die von Milla Engel erschlagen wurde
  • hatte Flirt mit Milla

Werdegang[Bearbeiten]

André[Bearbeiten]

André und Jürgen haben in der Anstalt, in der André als Patient war, Freundschaft geschlossen. Jürgen war sein Krankenpfleger. Sie versuchten beide sogar, einmal Schnaps selbst herzustellen, was auch gründlich in die Hose ging, da alles explodiert war. Doch, damit Dr. Romberg, der Klinikleiter, nichts davon mitbekam, deckte Jürgen seinen Freund, in dem er meinte, dass André Mumps hatte. Die beiden heckten so manchen Streich miteinander aus. Als Jürgen anfing, gewisse Schlankheitspillen zu nehmen, kam André wieder auf eine geniale Idee und machte ein richtiges Geschäft daraus. Allerdings tauschte er die Pillen gegen Schokodrops ( ein Glück, denn Olli Engel hatte einmal zu viel davon gegessen, glücklicherweise nur Schoko-Drops )und verkaufte sie ahnungslosen Kunden mit Hilfe von Milla Engel, die André blind vertraute. Er hatte sich ihr ja auch als Dr. Romberg vorgestellt. Somit wusste sie nicht, wer er wirklich war.

(wird noch ergänzt...)

seine Spinnen[Bearbeiten]

Milla Engel erschlug mit ihrer Handtasche bei einem Rendezvous mit Jürgen vor Angst seine Vogelspinne. Die Spinne hieß "Tarantella". Jürgen war untröstlich. Doch kurze Zeit später kaufte er sich eine neue tibetanische Austernspinne, die er "Tarantella II" nannte die er so verwöhnte, dass er sie sogar auf einer Modelleisenbahn mitfahren ließ. Die Spinne "Boris" wurde allerdings sehr schwer krank. Als der Tierarzt bei André anrief, dachte er zuerst, dass sein bester Freund so krank war und tat nun alles, ihm all seine Wünsche zu erfüllen. Sogar Oliver Engel half ihm dabei. Als dann aber durch Zufall herauskam, dass Jürgen gar nicht der Todgeweihte war, sondern seine Spinne, waren beide mehr als erleichtert. Allerdings war Jürgen untröstlich, als "Boris" tatsächlich nach ein paar Tagen verstarb. Er wollte ihn richtig beerdigen lassen und legte ihn bis dahin in eine leere Eisschachtel. Es kam, wie es kommen musste. André verkaufte die Schachtel Eis und Jürgen tobte. Glücklicherweise kam der Kunde wutentbrannt wieder. Mit der Schachtel und der Spinne. Das war Jürgen egal. Hauptsache, Boris war wieder da. Sie machten dem Kunden weiß, dass es sich um eine besondere Spinne handelte, deren Gift ein Aphrodisiakum war. Somit war der Kunde zufrieden. André schlug Jürgen vor, "Boris" ausstopfen zu lassen. Doch die Operation mit Olli Engel und André als Arzt schlug natürlich gründlich fehl. Zu guter Letzt hatte André die Idee, das tote Tier in Alkohol einzulegen, somit würde er sich auch halten. Allerdings war er nicht mit Jürgens Standort einverstanden, die Spinne genau vor die Kunden zu platzieren.

die Kunst[Bearbeiten]

Er hatte den verlorenen Spitzweg gefunden, der sich hinter einem Poster von Jo Gerner befand. Durch einen dummen Zufall (Gerners Putzfrau stellte es zu den Sachen für die Auktion) geriet das Bild in eine Auktion. Jürgen war so fasziniert von der Frau auf dem Poster, dass er alles daran setzte, um das Poster zu ersteigern. Da die Frau auf dem Bild seiner geliebten Elke Opitz ähnlich sah, schenkte er ihr das Bild. Als Jürgen für Elke einen anderen Rahmen besorgen wollte, hat Elke beim Öffnen des Bildes den Spitzweg gefunden. Kurzerhand gab sie es Frau Meyer Hiemer, der Kunstexpertin, die außer sich vor Freude war, dass Elke das Bild gefunden hatte. Zwar wurde immer gesagt, dass Jürgen das Bild gefunden hat, aber in Wahrheit war es Elke. Doch fortan wurde Jürgen als Held gefeiert. Wahrscheinlich wohl, weil er das Bild ersteigert hatte. Er stiftete den Spitzweg einem Museum. Von da an ging es mit seiner Karriere aufwärts. Aber mit Andrés Freundschaft leider abwärts, der ziemlich eifersüchtig auf Jürgen war. Es kam sogar zum Bruch zwischen den beiden, bei dem sie die Idee von Lukas Heitz, Daniels Sohn, verwirklichten und ihren Laden in zwei Ladenhälften teilten. Zuerst war es nur ein Klebestreifen, der die beiden Seiten voneinander trennte, doch dann wurde es immer mehr und schließlich eine komplette Dosenmauer. Nun verkaufte André auf der einen Seite und Jürgen auf der anderen. André konnte es nicht auf sich sitzen lassen und versuchte sich daher auch selbst in Kunst. Leider war es ein absoluter Reinfall und André musste einsehen, dass sein ehemaliger bester Freund mittlerweile ein gefragter Mann war und sein Aufstieg nicht mehr aufzuhalten war.

der Abschied[Bearbeiten]

Zuerst hatte er nach seinem Aufenthalt in London ein Angebot bekommen, eine Vortragsreise um die ganze Welt zu machen, allerdings zerschlug sich sein Traum, als er einen Brief bekam, wo drin stand, dass wegen mangelnden Interesses die finanziellen Mittel für das Projekt mit ihm gecancelt wurden. Allerdings wollte er sich nicht die Blöße vor seinen Freunden geben, dass sich alles zerschlagen hatte. Er brachte es nicht übers Herz. Aufgrund seines Weggangs hatte sich sogar André mit ihm wieder vertragen und seine Freunde sogar eine richtige Abschiedsparty für ihn organisiert. Nicht einmal das Angebot von Frau Meyer-Hiemer, eine komplette Leitung von einem Kunstprojekt übernehmen zu können, konnte er mehr annehmen, da sie selbst meinte, er sollte sein Talent auf keinen Fall in der Provinz so vergeuden. Doch, da er es nicht übers Herz brachte, die Wahrheit zu sagen, verließ er wirklich die Stadt und landete auf der Straße. Selbst in seine alte Wohnung konnte er nicht mehr zurück, da André ihm einen Freundschaftsdienst erwiesen und all seine Möbel verkauft hatte. Und während seiner Abschiedsparty überschrieb er auch noch Elke und André seine alte Wohnung, womit er keinen festen Wohnsitz mehr hatte. Daher landete er unweigerlich auf der Straße. Aber seine Freunde waren immer noch fest im Glauben, dass er in der weiten Welt war.




Hinweise

Dieser Charakter trat in folgendem Zeitraum auf

1990er 2000er 2010er
2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
nein ja



nein

alle Charaktere

alle Charaktere
Hauptcharakter ehemalig (Vorname) • A. R. Daniel • Alexander Hinze • André Holm • Anna Meisner • Barbara Graf • Beatrice Zimmermann • Ben Bachmann • Bertram Köhler • Caroline Neustädter • Carsten Reimann • Charlotte Bohlstädt • Clemens Richter • Cora Hinze • Dascha Badak • Denise Köhler • Elisabeth Meinhart • Elke Opitz-Graf • Fabian Moreno • Florentine Spirandelli di Montalban • Frank Richter • Frank Ullrich • Franziska Bohlstädt • Heiko Richter • Henrik Beck • Inka Berent • Iris Cöster • Jacky Krüger • Jan Wittenberg • Jonas Vossberg • Julia Backhoff • Julia Blum • Jörg Reuter • Jürgen Borchert • Karsten Richter • Katja Wettstein • Kim Scheele • Lara Kelm • Lena Bachmann • Lenny Cöster • Lilo Gottschick • Lucy Cöster • Lukas Heitz • Manjou Neria • Marc Hansen • Marie Balzer • Marina Geppert • Markus Born • Martin Wiebe • Matthias Zimmermann • Melissa Becker • Michael Gundlach • Mieke Lutze • Milla Engel • Moritz Demand • Nataly Jäger • Nele Lehmann • Nele Wenzel • Nico Weimershaus • Oliver Engel • Oswald Löpelmann • Patrizia Bachmann • Paula Rapf • Peter Becker • Philip Krüger • Rainer Falk • Rebecca Scheele • Ricky Marquart • Rita Sahmel • Sandra Ergün • Saskia Rother • Sebastian Winter • Steffi Körte • Tanja Seefeld • Till Kuhn • Tim Böcking • Tina Zimmermann • Tom Lehmann • Vanessa Moreno • Vera Richter • Vincent Buhr • Xenia di Montalban • Zac Klingenthal
Nebencharakter ehemalig (Vorname) • ? Gerlach • ? Wolbeck • Alexandra Linden • Andreas Frantz • André Amos • Anette Arndt • Angela Bernett • Angela Rother • Angelika Heinz • Anna Galuba • Anne Backhoff • Annette Döring • Annette Probst • Anni Kauffeld • Anton Kordes • Antonia Hinze • Arne Blund • Arthur ? • Arthur Rankert • Bajan Linostrami • Benito ? • Benjamin Neustädter • Benni Dobler • Benno Schäfer • Bernhard Gundlach • Berthold Becker • Betty Becker • Birgit Seitz • Bruno Zampieri • Carola Richter • Caroline Carnet • Casimir von Leibhold • Cecil Pitt • Claire Latour • Claus Koch • Cornelia Blau • Dagmar Jäger • Daniela Zöllner • Dark Circle Knights • David Balzer • David Carstensen • David Repkow • Desiré Sass • Dieter Nowak • Doris Hinze • Dorothea Thalberg • Eberhard Reuter • Edith Nowak • Edward Mallen • Elinor Schwarz • Elvira Kamp • Elvira Krohn • Erik West • Erika Vogt • Erwin Becker • Eva Reichel • Eva Worch • Felix Böcking • Felix Reinecke • Filiz Ergün • Florian May • Frank Scholz • Franz Minden • Frederic Ahlbeck • Friedhelm Hahnich • Fürst Albert Spirandelli di Montalban • Fürstin Theresa Spirandelli di Montalban • Gaby Marquart • Georg Bernhard • Gerd ? • Gerda Becker • Gertrud Reuter • Gregor ? • Guido Ahrens • Gundula Jellinghaus • Götz von der Heide • Hakan Buran • Hans-Henning Kluge • Harry Zasske • Hartmut Söllner • Harumi Shimizu • Heike Rieckmann • Heinrich Rother • Helga Markmann • Helge Küppner • Henriette Spirandelli di Montalban • Herbert Schüttler • Hilde Lehmann • Hilde Reim • Holger Bachstein • Hugo ? • Ida Krenzlin • Ines Sommerfeld • Ingrid Eggert • Isabelle Bornat • Jana Chadley • Jennifer Gruber • Jessica Gruber • Jessica Naumann • Joanne Pitt • Jonathan Chadley • Josef Mader • Juliane Welker • Julius Lehmann • Just Friends • Jürgen Kühling • Kaan Demir • Kalle Groß • Karen Blum • Karin Becker • Katharina Turm • Katja Weiland • Kemal Özgül • Kevin Schäfer • Kike Valdez • Kim Miller • Klaus Kettner • Konrad Eggert • Konrad Scholl • Lars Klingenthal • Lena Hartwick • Lena Runge • Lisa Ritter • Lisa Stein • Lotte Michalak • Lucilectric • Manfred Kowalski • Marcel Bork • Mareike Simmer • Margot Hahnich • Maria Schmidt • Martha Neumann • Martin ? 2 • Martin Sommer • Martina Wiesmann • Mascha Marcks • Max Probst • Meike Voss • Michael DeJong • Michael Kammerlander • Michael Vocke • Mona Dorngräber • Murphy • Natalie Büscher • Nicole Marschner • Nils Barkhoff • Olaf Breuer • Oliver Arndt • Otto Kowalski • Pascal Morgenstern • Patricia Koller • Pauline Schuhmacher • Perdita Llorca • Peter Scholz • Rainer Brehme • Richard Steinkamp • Robert Deuerling • Robert Linden • Roland Biedermann • Rolf Breitner • Ronny Heller • Rosalinde Blümel • Rudi Lehmann • Rüdiger Opitz • Sabine Böcking • Sam Michalak • Sebastian Hinze • Sebastian Reim • Siggi ? • Silver Moon • Simon Nilsson • Simone Sontheimer • Simone Steinkamp • Soapy • Sophia ? • Sophie von Strehlow • Stefan Herzfeld • Steffen Jente • Susanne Limbach • Sven Lutterbek • Sveta Lewandowska • Sybille Vogler • Sybille Wenzel • Tanja Marein • Thea Klein • Theo Hanke • Thomas Lemke • Thomas Schmidt • Thorsten Scheele • Tiffany Bankett • Trude Hahnich • Ulf Glemser • Ursel Sommer • Ursula Berger • Ute Lorenz • Uwe Glaatz • Vera Trebe • Walter Bornat • Walter Johannsen • Werner Reinfeld • Wilfried Richter • Wolfgang Braun • Yasmin Hüttermann • Zoe Latour

39f6c990dfd8451d87f5b15020ed60e1