Gericht

Aus GZSZ Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gab schon öfter Verhandlungen vor Gericht. Die erste Verhandlung geschah am 21. Februar 1993 zwischen Folge 196 und 197.

Gericht außen

Angestellte[Bearbeiten]

  • Richter: Constantin A., Klaus Engels, Anette Arndt, Harald Knoll, Dr. Marion Kohlmorgen, Paul Menke, Gertje Osterloh
  • Verteidiger: Walter Gutmann, Dr. Andreas Leonhardt
  • Staatsanwalt: Julius Bürk, Dr. Maximilian Wilke

Verhandlungen[Bearbeiten]

1993[Bearbeiten]

Markus Born[Bearbeiten]

  • im off zwischen Folge 196 und 197 wurde der Prozess auf Folge 201 verschoben
  • Prozess gegen Markus Born wegen Einbruch in ein Auto. Er bekam Bewährung, allerdings muss Tanja Marein zurück zu ihren Eltern.

1996[Bearbeiten]

Robert König[Bearbeiten]

1998[Bearbeiten]

Karl-Heinz Fiereck[Bearbeiten]

2000[Bearbeiten]

Barbara Graf[Bearbeiten]

2001[Bearbeiten]

Martin Wiebe[Bearbeiten]

2002[Bearbeiten]

John Bachmann[Bearbeiten]

Folge ? von 2002 - Prozess gegen John Bachmann, wo es um Waffenhandel ging.

2006[Bearbeiten]

Vincent Buhr[Bearbeiten]

Folge 3436 bis 3437

Herbert Schüttler[Bearbeiten]

Der Prozess

2007[Bearbeiten]

Emily Höfer und John Bachmann[Bearbeiten]

Gerner vertritt Emily
  • Allgemein: Der Prozess wurde in Folge 3756 vom 12. Juni 2007 gezeigt.
  • Erbprozess über die frühzeitige Auszahlung von Emilys Erbe im Wert von 20.000 €, welche sie von Hannes Bachmann geerbt hat. Das Geld verwaltete ihr Halbbruder John und gegen ihn klagte sie.
  • Verlauf: Gerner hielt John vor, dass er in der Vergangenheit Julia Blum angeschossen hat und die Bestattungswünsche seiner Mandantin und Philip nicht berücksichtigt hat. Er beantragt, dass John die Vormundschaft verliert. John, der sich selbst verteidigt, kontert damit, dass Emily ihren Vater bestohlen hat. Als ihr die Argumente ausgehen, erzählt sie, dass ihr Bruder mit ihr geschlafen hat, was auch gestimmt hat, nur Emily hat den ersten Schritt gemacht.
  • Urteil: Emily hat aufgrund ihrer schlagfesten Argumente den Prozess gewonnen.

2008[Bearbeiten]

Emily Höfer[Bearbeiten]

  • Hausfriedensbruch im Fasan, schwere Sachbeschädigung und fahrlässige Tötung an Franzi Reuter
  • Urteil: 100 Sozialstunden bei der Stadtreinigung

2009[Bearbeiten]

Scheidung: John Bachmann und Paula Rapf[Bearbeiten]

  • Richter: Klaus Engels
  • Anwalt: Paul Menke

Tim Böcking[Bearbeiten]

  • Sorgerechtsprozess um Felix Böcking, da er Drogen von seinen Vater Tim versehentlich genommen hat.
  • Urteil: Clemens Richter bekommt das Sorgerecht.
  • Geschehnisse danach: Tim entführt seinen Sohn nach Kanada. Ersteinmal war Clemens sauer, doch als Tim ein halbes Jahr später wieder zu Besuch nach Berlin kommt, setzt Clemens den Antrag, dass Tim das Sorgerecht wiederbekommt. Nataly Büscher erklärt sich damit einverstanden.

Katrin Flemming-Gerner[Bearbeiten]

Prozess um Katrin Flemming-Gerner
Die Vernehmung des Opfers Dieter Nowak

Folge 4274 vom 6. Juli 2009 bis zum 17. Juli 2009 (Folge 4283) - Staat gegen Katrin Flemming-Gerner wegen versuchten Mordes und Hausfriedensbruch zum Nachteil von Dieter Nowak. Urteil: Die Angeklagte wird freigesprochen und Dieter Nowak muss wegen sexuelle Belästigung und versuchten Mordes in Untersuchungshaft.

2010[Bearbeiten]

Lenny Cöster, Max Krüger, Frank und Peter Scholz[Bearbeiten]

Gericht 2010.jpg
  • Prozess um Lenny Cöster, Max Krüger, Frank Scholz und Peter Scholz wegen Raub und Körperverletzung in Tateinheit mit unterlassener Hilfeleistung.
  • Urteil: Der Richter verkündigte: Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil: Der Angeklagte Frank Scholz erhält eine Jugendstrafe von 6 Monaten, die aufgrund seiner Vorstrafen nicht zur Bewährung aufgesetzt werden kann. Die Angeklagten Peter Scholz und Max Krüger erhalten ebenfalls eine sechsmonatige Haftstrafe auf Bewährung. Auch im Falle des Angeklagten Leonard Cöster hat das Gericht beschlossen, nach dem Jugendstrafrecht zu entscheiden. Das Gericht hat die schwierigen, persönlichen Umständen des Angeklagten zum Zeitpunkt der Tat, wie sein Geständnis strafmildernd berücksichtigt. Dem gegenüber steht die hohe Brutalität der verübten Straftat. Somit wird Leonard Cöster zu einer Haftstrafe von einem Jahr ohne Bewährung verurteilt.

Zuschauer: Alexander Cöster, Carsten Reimann, Iris Cöster, Lucy Cöster Presse: Benno Schäfer (Morgenecho)


alle Orte
Agentur • Arztpraxis • Atelier • Boot • Boutique • Club • Gericht • Geschäft • Hotel • Krankenhaus • Loft • Polizeirevier • Redaktion • Restaurant • Stiftung • Werkstatt
Bilder Ort ehemalig • 2-Etagen-Wohnung • Agentur Amos • Agentur Löpelmann • Allistair • André Holms Wohnung • Anwaltskanzlei • Arztpraxis Gundlach • Autowerkstatt • Backhoff Wohnung • Bauernhof • Becker Wohnung • Bistro • Bluebird • Bundeswehrstation • Bunker • Café Mocca • Christopher-Bohlstädt-Stiftung • Citylights • Classic-Hotel • Claudias Wohnung • Daniels Bar • Daniels Boot • Daniels Fitness-Studio • Daniels Wohnung • Daniels alte Wohnung • Domi-Ziel • Dunkelziffer • Döring Wohnung • Emilys und Lennys Wohnung • Fasan • Flemming Wohnung • Flirt-Taxi • Fotostudio Sontheimer • Galerie • Gemeinschaftpraxis Scheele und Nehls • GernAir • Gerners Villa • Gerners Wohnung • Hansen Werft • Hansen Wohnung • Haus in Erkner • Hausboot • Holms Tante Emma Laden • Hostel Traumfabrik • Humboldt-Gymnasium • Kais Korner • Kosmetikfirma Dr. Galensa • Kupferbrunnen • Köhlers Wohnung • Lilo Gottschicks Agentur • Loft (1996 - 2002) • Lorenz' Wohnung • Made by Lena • Mehrstockhaus • Meinhart Wohnung • Metropolitan Trends • Morgenecho • Motorradwerkstatt • Neumanns Haus • Nowaks Haus • Nyumba • Opitz Wohnung • Opitz alte Wohnung • Parkcafé • Richters Haus • Saskias 2. Wohnung • Saskias Wohnung • Schneiderwerkstatt • Schreinerei • Sisters • Sommers Wohnung • Sonjas Atelier • Spielzeugfabrik • Sportscafé • Suppenstand • Tina's Boutique • Tommy Walters Wohnung • U-Bahn Tunnel • Ullrich Haus • Villa Regenbogen • Wittenberg Wohnung • Wohnung Geppert-Richter • Wohnung Gundlach • Wohnung im Innenhof • Wohnwagen • Zimmermann Haus • Zimmermann Konzern




Besonderes bei GZSZ

8bc612411b5f4df0beb1fb562c74c734